Allgemeine Geschäftsbedingungen

Version 03.01.2017

 

  1. Allgemeines/Geltungsbereich

    Core Strength Fitness Gmbh (CORE), Worbstrasse 187, 3073 Gümligen bietet professionelle und bereichsübergreifende Dienstleistungen im Fitnessbereich an.

    Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB) gelten für alle Verträge über Dienstleistungen und Angebote, die der Kunde, der Partner-Instruktor (anschliessend Kunde) und alle Klienten, Kunden, Buchenden im weiteren Sinne (alle anschliessend einheitlich Kunde genannt) bei CORE in Anspruch nehmen.

    Partner-Instruktoren haben weiter gehende Unterlagen einzureichen, Einzelheiten dazu im E-Mail, das bei Anmeldung von uns versendet wird.

    Die Dienstleistungen dürfen nur vom Kunden persönlich in Anspruch genommen werden.
    Das Reglement des Vermieters der Trainingsräume ist ein integrierter Bestandteil der AGBs.

  2. Vertragsabschluss

    Der Vertragsabschluss zwischen CORE und dem Kunden kommt mit elektronischer oder schriftlicher Anmeldung zu einer angebotenen Dienstleistung oder mit Annahme eines Angebotes zustande.

    Bei Inanspruchnahme von Dienstleistungen im Fitnessbereich ist zudem die wahrheitsgetreue Beantwortung von gesundheits-präventiven Fragen zwingend notwendig.

    Bei Angeboten an Partner-Instruktoren sind diese unsere Kunden und haben für ihre Kunden, die nicht unsere Kunden sind (auch wenn diese Personen separat und in einem anderen Vertragsverhältnis Kunde von CORE sind, ist CORE nicht Partei im Vertragsverhältnis zwischen Partner-Instruktor und seinen Kunden) die entsprechenden Gesundheitsabklärungen im weiteren Sinne vorzunehmen und entsprechende Schritte einzuleiten.

    Bei Angebote an Mannschaften mit einem Trainer, ist dieser für die korrekte und vorgängige Information von gesundheitlichen Einschränkungen zuständig. Es liegt in seiner Verantwortung Core rechtzeitig über alle möglichen Gefahren aufzuklären.

    CORE kann den Vertragsabschlusss von Erhalt des Gesundheitsfragebogens abhängig machen.

    Je nach Dienstleistung können weitere Unterlagen als Grundlage des Angebotes einverlangt werden. Diese sind vollständig, wahrheitsgetreu, innerhalb der gesetzten Frist und falls verlangt unterschrieben einzureichen.

    CORE behält sich das Recht vor, einen Kunden aufgrund gesundheitlicher Bedenken abzuweisen oder seine Zulassung zum Angebot von der Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung beftreffend seiner sportlichen Leistungsfähigkeit abhängig zu machen.

     

  3. Leistungsumfang, Preis, Gültigkeit des Angebotes

     

    Die Dienstleistung wird im entsprechenden Angebot auf unserer Seite detailliert beschrieben. Diesem Beschrieb sind Zeit, Ort und Leistung zu entnehmen. Über Zuteilung von Trainern, Trainingszeiten, Raumbelegungen kann CORE frei entscheiden. Sollten Fragen aufkommen, sind diese vor Buchung mit uns zu besprechen.

    Wir erbringen Dienstleistungen im Bereich sportliches Training. Die Dienstleistungen dienen der Gesundheitsförderung sowie der allgemeine Leistungssteigerung und dürfen nicht als Therapie verstanden werden. Die Dienstleistungen dürfen nur vom Kunden persönlich in Anspruch genommen werden.

    Indoor-Trainings-Anlagen dürfen nur mit sauberen Indoor-Trainings-Schuhen betreten werden.

  4. Gesundheitliche Verantwortung

    Wir können den Vertragsabschluss vom wahrheitsgetreuen Ausfüllen des Gesundheittsfragebogens abhängig machen. Die Abgabe dieser Information entbindet den Kunden jedoch nicht von der persönlichen Verantwortung für seine eigene Gesundheit. Jede gesundheitliche Einschränkung (wie Krankheit, Verletzung, Schmerzen, Schwindel, Unwohlsein etc.) ist dem Trainer sofort mitzuteilen.
    CORE behält  sich das Recht vor, die Vereinbarung mit einem Kunden aufgrund gesundheitlicher Bedenken aufzulösen oder die Weiterführung von der Vorlage einer ärztlichen Bescheiningung bezüglich seiner sportlichen Leistungsfähigkeit abhängig zu machen.

  5. Zahlungsmodalitäten

    Nach Anmeldung ist der vollständige Betrag fällig. Sobald der Betrag bezahlt ist, ist der Kunde berechtigt die Dienstleistung für die bezahlte Dauer zu nutzen.
    Die Zahlung hat auf folgende Bankverbindung zu erfolgen:

    IBAN: CH04 8009 8000 0067 8023 3
    Lautend auf: Core Strength Fitness GmbH, Worbstrasse 187, 3073 Gümligen
    Bank: Raiffeisenbank Gürbe, 3123 Belp CH
    Barzahlungen sind nicht vorgesehen. Ausnahmen sind möglich aber nur mit zu vereinbarender Aufwandentschädigung seitens Kunde an CORE.

    Sollte der geschuldete Preis nicht innert 5 Tagen beglichen werden, behalten wir uns Änderungen an Preisgestaltung und Angebot ausdrücklich vor. Wir können in dieser Zeit ohne Nennung von Gründen den Vertragsabschluss ablehnen. Bei Verstreichung ohne Begleichung von 10 Tagen ab Anmeldung gehen wir vom Verzicht des Kunden auf die Dienstleistung aus.

  6. Gestaltung, Verschiebung, Änderung, Ausfälle, Annulationen von Dienstleistungen aller Art

    CORE ist vollkommen frei in der Gestaltung, Erweiterung des Angebotes, der Änderung des Trainingsortes und der Streichung von Dienstleistungen. Die Räume können wegen Unterhaltsarbeiten geschlossen werden, daraus entstehen dem Kunden keine Ansprüche. CORE ist berechtigt Kurse mit weniger als 3 angemeldeten Teilnehmern abzusagen. Aus Änderungen jeglicher Art entstehen dem Kunden keine Rechte und CORE keine Pflichten.

    Es besteht kein Anspruch auf Ausführung der Kurse, Weiterleitung von bestehenden Kursen und/oder Aufnahme von gewünschten Kursen. CORE ist bemüht alle Kurse fristgerecht anzubieten, bei Verhinderungen jeglicher Art können Kurse ausfallen. Aus Kursausfällen jeglicher Art entstehen dem Kunden keine Rechte und CORE keine Pflichten.

    Sollten alle Dienstleistung vollumfänglich annuliert werden, wird dies den bereits angemeldeten Kunden mitgeteilt und bereits geleistete Zahlungen werden vollumfänglich zurück erstattet. Darüber hinaus entstehen dem Kunden keinerlei Ansprüche.

    Sollten alle Dienstleistung nach Beginn vollumfänglich annuliert werden, wird dies den angemeldeten Kunden mitgeteilt und die geleistete Zahlungen anteilsmässig zurück erstattet. Darüber hinaus entstehen dem Kunden keinerlei Ansprüche.

     

  7. Rücktritt vom Vertrag

    Kunde

    Der Kunde hat das Recht, innerhalb von 7 Tagen seit Buchung einer Dienstleistung vom Vertrag zurückzutreten. Der Rücktritt hat schriftlich mit eingeschriebenen Brief zu erfolgen. Hat die gebuchte Dienstleistung noch nicht begonnen, wird der volle Preis zurückerstattet. Bei bereits gestarteten Dienstleistungen erfolgt die Rückerstattung anteilsmässig.

    Kann der Kunde infolge Krankheit oder Unfall seine gebuchte Dienstleistung nicht fristgerecht einlösen, besteht die Möglichkeit nach Vorweisen eines Arztzeugnisses die Frist entsprechend zu verlängern oder die restliche Einheiten an eine Drittperson zu übertragen.

    Sollte die Krankheit, der Unfall eine spätere Teilnahme, Einlösung verunmöglichen oder ist die Genesungsdauer unverhältnismässig lang (mindestens 2 Jahre), kann ein anteilsmässige Rückerstattung gefordert werden.

    Es gibt seitens  Kunde keine weiteren Rücktrittsmöglichkeiten.
    Diese Änderungen bedürfen der Schriftform mit der Unterzeichnung der involvierten Parteien.

    CORE

    Bei ungebührenden Verhalten wird der Kunde einmalig schriftlich gemahnt (E-Mail auf die zuletzt bekannte E-Mail-Adresse genügt). Sollte sich der Kunde nicht an die Gepflogenheiten halten, kann CORE ohne Rückvergütung von Kosten, ohne Haftung jeglicher Art (soweit gesetztlich möglich) vom Vertrag zurück treten (E-Mail Benachrichtigung an die zuletzt bekannte E-Mail-Adresse genügt).

    Sollte der geschuldete Preis nicht innert 5 Tagen beglichen werden, behalten wir uns Änderungen an Preisgestaltung und Angebot ausdrücklich vor. Wir können in dieser Zeit ohne Nennung von Gründen den Vertragsabschluss ablehnen. Bei Verstreichung ohne Begleichung von 10 Tagen ab Anmeldung gehen wir vom Verzicht des Kunden auf die Dienstleistung aus.

  8. Abgrenzung/Haftung

    Der Kunde ist sich bewusst, dass bei physischem Training immer ein gesundheitliches Restrisiko besteht. Der Abschluss einer entsprechenden Verischerung ist Sache des Kunden. Damit zusammenhängende Forderungen können bei CORE nicht geltend gemacht werden. Haftungen jeglicher Art sind soweit gesetzlich zulässig wegbedungen.

    Die Haftung von CORE für den Verlust von Effekten, Wertgegenstände, Geld, Kleider etc. sowie für deponierte Gegenstände wird soweit gesetztlich zulässig wegbedungen. Der Abschluss entsprechender Verischerungen ist Sache des Kunden.

    CORE kann für nicht erreichte Ziele nicht haftbar gemacht werden.

    Jegliche darüber hinaus gehende Haftung, einschliesslich die Haftung für mittelbare, indirekte oder Folgeschäden, oder für entgangenen Gewinn, wird ausdrücklich wegbedungen.

    Der Abschluss von entsprechenden Versicherungen betreffend allfälligen Unfälle + Verletzungen, die im Rahmen von gebuchten Dienstleistungen sowie auf dem Weg zum und vom Trainingsort eintreten, ist Sache des Kunden.

     

  9. Datenschutz

    Der Kunde berechtigt CORE Dritt-Personen, die für die Dienstleistung nötige Arbeiten, Dienstleistungen erbringen, die nötigen Informationen auszuhändigen.
    Darüber hinaus behandelt CORE die ihr überlassenen Kundendaten vertraulich und gibt persönliche Daten ohne ausdrückliche Erlaubnis des betroffenen Kunden nicht an Dritte heraus.
    Überwachung der Räume
    Unsere Räume können Video überwacht werden. Die Video überwachten Räume sind entsprechend gekennzeichnet. Die Überwachungs-Aufnahmen werden nur ausgewertet, wenn etwas vorgefallen ist. Die Aufnahmen werden, sofern nichts vorgefallen ist, nach einer Wochen gelöscht. Falls etwas vorfällt, werden die Aufnahmen so lange notwendig aufbewahrt danach gelöscht.
    Sollten die Überwachungsaufnahmen für andere Zwecke verwendet werden, wie z.B. Videoaufnahmen für Marketingzwecke, ist vorgängig das Einverständnis aller Teilnehmenden einzuholen.

  10. Schlussbestimmungen

    Mit der Überweisung der Kosten akzeptiert der Kunde die AGBs. Änderungen und/oder Abreden bedürfen der Schriftform. Sollten eine oder mehrere der vorangehenden Bestimmungen nicht gültig sein, so bleiben die restlichen Punkte bindend.
    Die AGBs können jederzeit angepasst werden.

  11. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

    Der zwischen dem Kunden und CORE abgeschlossene Vertrag untersteht schweizerischem Recht. Der Gerichtsstand ist Bern.

 

Die Geschäftsleitung

 

Print Friendly, PDF & Email